mais, corn, maizThere is a new mail art project about CORN

Ein neues Mail Art Projekt über Mais

Un nuevo proyecto de arte correo sobre la planta de maís o choclo.

Participa! Nehme Teil! Particpate, contact and documente!

Topics: Mon810, Corn, Transfood, Nature, Explotation, genetic manipulation, cultivation

Please check corn.crosses.net

Anläßlich der Mail Art Ausstellung spectacular sights – postcard of places yet to be seen in Stockholm, Schweden in der Galerie KG52 hat Hans Braumüller einer seiner Postkarten, die damals anläßlich des Mail Art Projektes Mail Art Show Reeperbahn im alten Elbtunnel entstanden sind, überarbeitet.

Im "THE NEW YORKER" am  24 September, 2008 wurde folgendes von Richard Brodyn veröffentlicht:


Eine Bloggerin, Agnès Viard berichtet auf der Webseite der Liberation, dass im Juni, in Cahors, gelegen im Südwesten Frankreichs, der Mail-Art-Künstler Philippe Pissier, einer strafrechtlichen Ermittlung unterworfen wurde, weil er an eine deutsche Ausstellung erotischer Mail-Art-Kunst, die ihm zur Teilnahme eingeladen hatte, eine Postkarte versandt hat, auf der eine Frau mit nackter Brust und als Piercing mit einer Sicherheitsnadel durchstochene Brustwarze abgebildet war. Nachdem die Hilfsstaatsanwältin Isabelle Ardeef mit der Ermittlung begonnen hatte, wurde er informiert, er riskierte für das Verbrechen. „die öffentliche Ordnung zu stören und Kinder durch ein pornografisches Werk zu gefährden“, ein Urteil von drei Jahren Haft und eine Strafe von EUR 175.000. Am folgendem Monat wurden sein Computer und viele seiner Werke beschlagnahmt, wobei der Künstler jedoch seitdem keine offizielle Erklärung hierüber erhalten hat. Wie Pissier bemerkte: „Ich bin ein Erwachsener, die E-Mail-Sortierer und die Empfänger sind Erwachsene. Ich erkenne nicht, welches das Problem ist.

Die lokale Presse hat Ardeef wegen ihrer Ermittlung mit Hohn überschüttet. Giard hat die Leser daran erinnert, dass Gemälde wie „Gabrielle d’Estrées“ eines unbekannten Künstlers des sechzehnten Jahrhunderts, sich in auch für Kinder zugängliche Schaukästen befinden. „Le ridicule ne tue pas“ („Das Lächerliche tötet nicht“), sagen die Franzosen. Aber Beamte sollten sich erinnern, dass Charles de Gaulles Regierung vom (schließlich erfolglosen) Versuch erschüttert wurde, Jacques Rivettes Film „La religieuse“ zu verbieten. Es war ein Fehltritt, der endgültig die unvergleichbare Distanz des alten Präsidenten zum modernen Leben aufgedeckt hat.

„The New Yorker”, 24. September 2008



Dear Friends and Colleagues,
as promised some news about the preparations of Artpool's next big venture, the PARASTAMP exhibition:

PARASTAMP - Four Decades of Artistamps from Fluxus to Internet
23 March - 24 June 2007
Budapest Museum of Fine Arts

01Planet - News

Wasser

Wasser von Claudia Liekam, 2017

Water and Mountains - Painting from Hans Braumüller

Water and Mountains, 15 x 20,5 cm, Mix technice on clay plate 2017

Flüchtlinge fressen - Kunstaktion

Mehr auf https://www.youtube.com/channel/UC6WH9ffpj2kRTfYXPlygolQ by Zentrum für Politische Schönheit

Wir haben es satt

2016

 

Please send mail art about corn

Please send mail art about corn It is said that the civilization in America begun with the cultivation of corn. But what means corn today? Which consequences...